Beim Wollmarkt Bad Berleburg in 2013 trafen sich 4 Männer mit ihren Frauen. Da allesamt Ford-Fahrer waren und auch noch sind, kam das Gespräch auf die Möglichkeit zur Gründung einer Gemeinschaft für Ford-Freunde.

Wie das immer so ist waren sich alle einig, jedoch nach dem Treffen war erst einmal in dieser Hinsicht wieder Ruhe.

Dann ab Februar 2014 wurde es wieder ernst. Mittlerweile hatte man sich hier und da wieder getroffen und immer wieder dieses Thema angesprochen. Auch hatte sich jeder in seinem Bekanntenkreis schon mal umgehört, ob noch anderweitig Interesse für solch eine Gruppe vorhanden war.

Zu den damaligen Ford-Freunden:  Uwe und Tanja, Andreas und Anett, Thomas und Ulrike, Kevin und Noelle kamen dann bis Mai 2014 noch Benne, Thomas und Maike, Jörg und Susi, Tobias und Stefanie, Rainer und Erika hinzu.

 

Mittlerweile hat man, um sich auch nach außen als Gruppe zu repräsentieren, Aufkleber für die Autos, T-Shirts mit Bedruckung, Fahne und Aufstellschild für gelegentliche Treffen angeschafft.

 

Was man jetzt schon sagen kann, ist das die Gemeinschaft untereinander gewachsen ist und man sich des öfteren trifft um ein paar gemeinsame Stunden miteinander zu verbringen.